Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Nach Kritik: UPD kündigt umfangreiches Maßnahmenpaket an

Symbolbild Fahrzeug UPD (Foto: UPD)

Foto: UPD

Berlin, 16. November 2018 – Mitglieder aus dem Beirat der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) haben sich auf Einladung der Geschäftsstelle des Patientenbeauftragten der Bundesregierung bei einem Workshop in Berlin sehr intensiv und konstruktiv mit der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland über Maßnahmen zur weiteren Verbesserung des Beratungsangebotes ausgetauscht. Ziel des Workshops war es, ein gemeinsames Verständnis der konkreten Bereiche, in denen Verbesserungsbedarf besteht, und der dafür erforderlichen Umsetzungsschritte zu gewinnen und auf diese Weise die Beratungsleistung der Patientenberatung weiter zu verbessern. Die Teilnehmer begrüßten das Maßnahmenpaket, das unter anderem einen zusätzlichen Personalaufbau im Wissens- und Qualitätsmanagement beinhaltet.

Weiterlesen: Nach Kritik: UPD kündigt umfangreiches Maßnahmenpaket an

vdek-Zukunftspreis 2018

Die Preisträger und Laudatoren bei der Zulkunftspreisverleihung 2018 in Berlin. Thomas Oeben (4. von links) von
Die Preisträger und Laudatoren bei der Zulkunftspreisverleihung 2018 in Berlin. Thomas Oeben (4. von links) von "Dein Nachbar e. V." und Dr. Florian Caspari (5. von rechts) von „Töchter & Söhne“ nahmen den vdek-Zukunftspreis in Berlin entgegen. Laudatoren waren vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner (2. von links), der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe, (4. von rechts) und der Vorstand des Bundesverbandes Internetmedizin, Dr. Markus Müschenich (6. von rechts).

 

Unter dem diesjährigen Motto: "vernetzt und mobil - mit digitalen Helfern die Versorgung stärken" wurde am 17. Oktober 2018 der vdek-Zukunftspreis 2018 in Berlin verliehen.

Dr. Florian Caspari von „Töchter & Söhne“, vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner und Ralf Brauksiepe (v.l.n.r.).
Dr. Florian Caspari von „Töchter & Söhne“, vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner und Ralf Brauksiepe (v.l.n.r.).

 

Den ersten Preis mit einem Preisgeld von 13.000 Euro gewann das Berliner Unternehmen „Töchter & Söhne“. Mit Online-Pflegekursen wird Menschen geholfen, die ihre Angehörigen pflegen möchten. Die Kurse vermitteln, wie Alltagshürden, körperliche und seelische Belastungen gemeistert werden können und informieren über die soziale Pflegeversicherung. Ein Expertenrat beantwortet individuelle Fragen der Teilnehmer.

Weiterlesen: vdek-Zukunftspreis 2018