Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigte für Pflege

Entbürokratisierungs-Tour auf der Zielgeraden

Blick in den Saal - Entbürokratisierungs-Tour in Karlsruhe Die Entbürokratisierungs-Tour von Staatssekretär Karl-Josef Laumann befindet sich auf der Zielgeraden: Zu den Veranstaltungen in Karlsruhe, Stuttgart, Frankfurt am Main und Koblenz kamen insgesamt wieder mehr  als 1.000 Vertreter der stationären und ambulanten Einrichtungen. Sie informierten sich über die Umsetzung der vereinfachten Pflegedokumentation und kamen dabei direkt mit Staatssekretär Laumann sowie der ehemaligen Ombudsfrau zur Entbürokratisierung in der Pflege, Elisabeth Beikirch vom Projektbüro EinSTEP, ins Gespräch. Inzwischen zeigt sich sehr deutlich, dass die Bemühungen des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, die Umsetzung der neuen Dokumentation flächendeckend voranzutreiben, erfolgreich sind: Es haben sich schon jetzt über 5.300 Einrichtungen für die Umstellung entschieden. Die letzte Veranstaltung der Tour wird am 6. Juli in Ibbenbüren stattfinden.

 

Galerie Karlsruhe

(Bildnachweis: Hendrik Hesse)

 

Galerie Stuttgart

(Bildnachweis: Heiko Potthoff)

 

Aktuelle Meldungen zum Thema Entbürokratisierung

Kontakt Projektbüro Ein-STEP

Projektbüro Ein-STEP

Einführung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

c/o IGES Institut Gmbh

Friedrichstr. 180

10117 Berlin

Tel. 030 230 809 9841

projektbuero@ein-step.de

www.ein-step.de

Entbürokratisierung d. Pflegedokumentation

 

Weitere Internetangebote

 

logo bzga
logo gkv
Logo
 
logo patienteninfo
logo gesundheitsinformation.de
UPD Logo