Categories

Unabhängiges Patientenportal Weisse Liste steht weiter unter der Schirmherrschaft des Patientenbeauftragten

Der neue Patientenbeauftrage der Bundesregierung, Stefan Schwartze MdB, führt die Schirmherrschaft für die Weisse Liste fort. Das unabhängige und nicht-kommerzielle Portal hilft seit 15 Jahren Menschen bei der Suche nach dem passenden Gesundheitsanbieter. Gegenwärtig können Information zur Qualität von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen abgerufen werden.

„Die Wahl einer Klinik oder eines Pflegeheims ist nicht immer leicht. Aussagekräftige und verlässliche Informationen sind unverzichtbar, will man die richtige und gut informierte Entscheidung für sich selbst oder für Angehörige treffen. Bei der Weissen Liste finden Patientinnen und Patienten wichtige Angaben sowohl über die Qualität als auch das Angebot der Einrichtungen. Damit können sie sich ein eigenes Bild machen und ihre Selbstbestimmung und Kompetenz in Gesundheitsfragen stärken. Es ist mir daher ein wichtiges Anliegen, die Arbeit der Weissen Liste als Schirmherr zu unterstützen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagt Stefan Schwartze. Im Januar 2022 ist Schwartze von der Bundesregierung zum Beauftragten für die Belange der Patientinnen und Patienten berufen worden. Seit 2009 ist er als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises 133 (Herford – Minden-Lübbecke II) Mitglied des Deutschen Bundestags.

Uwe Schwenk, Geschäftsführer der Weissen Liste, begrüßt die Fortsetzung der Schirmherrschaft: „Stefan Schwartze hat angekündigt, sich dafür einzusetzen, das Gesundheitssystem transparenter zu gestalten, die Patientenrechte zu stärken sowie die Gesundheitskompetenz der Bürgerinnen und Bürger durch unterstützende und beratende Angebote weiter zu verbessern. Diesen Zielen hat sich auch die Weisse Liste verschrieben. Daher sind wir von einer konstruktiven Zusammenarbeit fest überzeugt und erhoffen uns von der Schirmherrschaft weiterhin politischen Rückenwind.“

Logo Weisse Liste
Quelle: www.weisse-liste.de

Die Schirmherrschaft des Patientenbeauftragten umfasst einen regelmäßigen fachlichen Austausch insbesondere zu Fragen der Gesundheitsinformation und zur Qualitätstransparenz im Gesundheitswesen. Dadurch soll das Anliegen der Weissen Liste weiter unterstützt werden, den Patientinnen und Patienten eine Entscheidungsgrundlage für eine bedarfs- und bedürfnisgerechte gesundheitliche Versorgung zu bieten. Die Weisse Liste ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen.

Weitere Informationen zur Weissen Liste finden Sie unter: weisse-liste.de

Berlin/Gütersloh, 14. April 2022